Aufbruch zu neuen Ufern – die Startup Phase

Veröffentlicht von Dorothea 03/01/2020

Ihr seid noch ganz am Anfang – maximale Aufbruchsstimmung! Jetzt heißt es schnell zu Kräften kommen und an dem Markt kommen – bevor das Geld ausgeht…

Die Startup-Phase

Der Lebenszyklus beginnt mit der Aufbruchs-Phase. Ihr seid begeistert von eurer innovativen Idee. Auf Hochtouren arbeitet ihr daran, euer Angebot zu entwickeln und den richtigen Produkt-Markt-Fit zu erreichen. In dieser Phase gibt es nur ein Ziel: Sie so schnell wie möglich zu verlassen! Erstes Geld zu verdienen, bevor eure wichtigsten Ressourcen ausgehen: Euer Funding, eure Energie und eure Zeit.

Um das zu erreichen, arbeitet ihr mit einem kleinen, unglaublich engagierten Team. Die Zusammenarbeit ist wahnsinnig eng und intensiv. Strukturen gibt es kaum. Alles was ihr tut, ist ein Experiment und ad hoc. Im Unternehmen legt ihr jetzt nur die Basisfunktionen an, so einfach wie möglich. Der Gründer oder das Gründerteam sind gleichzeitig Kultur, Strategie und Führung. Die Stimmung in Team ist anfangs euphorisch, durchläuft während der Entwicklung des Geschäftsmodells einige Hochs und Tiefs, hellt sich aber in dem Maß auf, in dem ihr erste Kunden gewinnt und wiedergewinnt – und damit flügge werdet.

Die Aufbruchs-Phase ist zusammen mit den Turbulenzen der Skalierung und der Warteschleife eine der kritischen Phasen des Lebenszyklus. 80% der Gründungen kommen nie über diese Phase hinweg.

Die Wachstumshebel

Auch wenn scheinbar noch nichts da ist: Am besten überlegt ihr bereits in dieser Phase, wie ihr euch mittelfristig aufstellen wollt und überlegt euch grundsätzliche Strukturen. Die besten Gründer bauen ihr Geschäftsmodell so auf, als wäre es der Prototyp einer Company, die später beliebig oft repliziert wird.

Das große Ziel ist klar – der Höhenflug, in dem alle Wachstumshebel optimal zusammen funktionieren und maximales Momentum erzeugen:

  • KUNDE: Einzigartige Positionierung, tiefes Kundenverständnis, replizierbare Kundengewinnung
  • STRATEGIE: Mitreißende Vision, klare Strategie, ambitionierte Ziele
  • LEADERSHIP: Starke Führungspersönlichkeiten, tief verankerte Werte
  • TEAM: Klare Verantwortlichkeiten, High Performance Team
  • UMSETZUNG: Klare Taktung, disziplinierte Umsetzung, agile Prozesse
  • FINANZEN: Skalierendes Geschäftsmodell, Cash- und Margen-Wachstum

Typische Herausforderungen und Red Flags

Jede Phase des Lebenszyklus hat ihre typischen Herausforderungen. An denen müsst ihr natürlich arbeiten, aber sie können gut bewältigt werden. Dann gibt es aber auch Probleme, die wirklich kritisch sind. Wenn diese Themen bei euch auftauchen, könnte euer Unternehmen in Gefahr sein.

No alt text provided for this image

In der Aufbruchs-Phase gibt es vor allem zwei überlebenskritische Probleme: Wenn ihr zu lange braucht, um den Produkt-Markt-Fit zu finden, oder wenn das Engagement der Gründer nachlässt. Denn ohne die Gründer geht in dieser Phase gar nichts. Als Gründer seid ihr das Herz, Hirn und die Hände eures Unternehmens.

Und nun zu euch!

Erkennt ihr euch in den Herausforderungen wieder? Was würde euch jetzt am meisten helfen?

Wie kommt ihr möglichst schnell zum Produkt-Markt-Fit?

Habt ihr euch schon Gedanken über die grundsätzlichen Strukturen gemacht?

Im nächsten Artikel werden wir euch Tipps geben, wie ihr die wichtigsten Probleme adressiert und wie ihr dafür sorgen könnt, dass es nicht nur eurem Unternehmen, sondern auch euch gut geht.

Bis dahin freuen wir uns über eure Kommentare.

Volate – Vom Gründer zum CEO

Photo by Lance Asper on Unsplash